Mengerskirchen - Seeweiher

 

Der 13 Hektar große Seeweiher, ein schon 1452 zwischen Mengerskirchen und Waldernbach erbautes Wasserbauwerk, diente jahrhundertelang als Talsperre zur Sicherstellung der Wasserzufuhr mehrerer Mühlen, die unterhalb des Dammes standen, sowie als Fischgewässer für die gräfliche Tafel auf den Burgen und Schlössern Beilstein, Dillenburg und Hadamar. Im Jahre 1962 ergriff die damals noch selbständige Gemeinde Waldernbach die Gelegenheit, das Gewässer touristisch zu nutzen, und baute ein Freibad und einen großen Campingplatz (Pächter z.Zt. Ehel. Düngen, Tel. 06476/91 50 91).

 


 

Anschicht von der Hauptstraße

Blick zum Campingplatz

Blick zur Liegewiese