Waldernbach - Fachwerkhäuser

 

Aus einer Fülle alter Fachwerkhäuser stechen besonders zwei Häuser heraus. In der Westerwaldstraße 45 steht ein Wohnhaus in der Verkehrsmitte des Ortes. Über dem Erdgeschoß setzt sich ein reich besetztes Fachwerkobergeschoß mit Giebel fort. Vorherrschend sind die zu allerlei Figuren verbundenen und genasten S-Streben, weshalb der Bau als eines der Hauptbeispiele des sogenannten Westerwälder Fachwerkes gilt. Die frühe Jahreszahl 1681 am fränkischen Giebelerker erhöht den baugeschichtlichen Wert.

Am nördlichen Rand des »Altdorfes« steht ein vierzoniges Einhaus, das in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstanden ist. Die Wohn-, Scheunen- und Stallabschnitte sind in der jeweiligen Fachwerkwand unterschiedlich gestaltet. Der geradlinige Dachschnitt ist ein Hinweis auf eventuelle Veränderungen im 19. Jahrhundert. Am hinteren Giebel ist ein kleiner Niederlaß. Nach Anlage und Erhaltungszustand ist das Anwesen ein hervorragendes Beispiel der Westerwälder Hofform.

 


 

Fachwerkhaus Westerwaldstr.

Fachwerkhaus "Altdorf"